MakerSpace

  Studenten am 3D-Drucker

Am DAP haben Studenten, Hiwis und Abschlussarbeiter die Möglichkeit Prototypen und Funktionsbauteile aus verschiedenen Polymeren unkompliziert von digitalen Daten in reale Bauteile zu überführen. Neben den erforderlichen Rechnern zur Konstruktion und Datenaufbereitung stehen zehn FDM-Drucker, ein SLA-Kunstharzsystem sowie zwei Laserschneidgeräte zur Verfügung. Für die Nachbearbeitung stehen voll ausgestattete Werkzeugwagen und mehrere Dremel Multifunktionstools bereit.

Besonders gute Ideen, die bspw. im Rahmen von studentischen Initiativen an der RWTH entstehen, bauen wir wenn erforderlich auch aus metallischen Werkstoffen auf. Dabei unterstützen wir die Studenten bei allen Prozessschritten: von der AM-gerechten Konstruktion, über den eigentlichen Fertigungsprozess bis hin zur erforderlichen Nachbearbeitung.

Wenn auch ihr eine innovative Idee habt und für deren Umsetzung Teile aus dem 3D-Drucker benötigt, meldet euch gerne bei uns.